Apfel-Zimt-Wölkchen

Dieses Dessert  enthält eine saure Komponente und ist ideal für alle, die es nicht allzu süß mögen. Selbstverständlich lässt es sich auch abwandeln, ich empfehle euch jedoch, es einmal genau so auszuprobieren – nachsüßen geht immer :)
„Wölkchen“ habe ich es genannt, weil die Konsistenz so fluffig ist 😀
Je nach Menge ist es entweder ein leichtes Dessert oder eine sättigende Milchspeise, die lange anhält.
Normalerweise reicht es für ca. 4-5 Personen. Als Hauptspeise reicht es für 2-3 Personen.

Zutaten:

für die Grieß-Wölkchen:
1 l Milch
125 g Weichweizengrieß
4 EL Zucker oder als zuckerfreie Variante: Xylit
2 Eier

für das Apfel-Zimt-Kompott:
4 Äpfel (ca. 680 g)
Wasser
1 Spritzer Zitronensaft
400 ml naturtrüber Apfelsaft
1 EL Speisestärke

Zubereitung:

Die Milch zusammen mit dem Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.

Apfel-Zimt-Woelkchen1

Den Grieß mit einem Schneebesen einrühren, Herd ausschalten (es soll nur noch kurz aufblubbern) und den Topf zum Abkühlen beiseite stellen.

Apfel-Zimt-Woelkchen2

Alle paar Minuten kräftig durchrühren, damit sich keine Haut bildet!
Tipp: Falls der Grieß Klümpchen gebildet hat: einmal mit dem Pürierstab durchmixen.

Während der Grießbrei etwas abkühlt, die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Würfel schneiden.
Damit sie nicht braun werden, die Apfelwürfel bis zur Verarbeitung in eine Schüssel mit Wasser und einem Spritzer Zitronensaft legen.

Nun die Apfelwürfel in ein Sieb schütten, kurz abtropfen lassen und zusammen mit dem Apfelsaft und dem Zimt in einem Topf zum Kochen bringen.

Apfel-Zimt-Woelkchen5

Währenddessen die Eier trennen und das Eigelb mit dem Grießbrei verrühren.

Das Eiweiß mit dem elektrischen Handrührgerät steif schlagen und vorsichtig unter den Grießbrei heben, bis es sich vollständig miteinander verbunden hat.

Sobald der Apfelkompott zu kochen beginnt, die Temperatur verringern, die Speisestärke mit 1 EL Apfelsaft oder Wasser verrühren, mit in den Topf geben, gut durchrühen und noch ca. 5 Minuten leise weiterköcheln lassen.

Das Dessert ist nun servierbereit – ich wünsche einen guten Appetit! :)

Apfel-Zimt-Woelkchen16

Falls ihr dieses Rezept nachkocht, würde ich mich freuen, wenn ihr eure Rezeptfotos in den Sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #florientcottage markiert, damit ich sie finde :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.