Winterzauber – Impressionen aus meinem Heim

Hallo, ihr Lieben!

Zum Jahresende wollte ich euch nochmal mit einem etwas größeren Foto-Blogpost überraschen. Es sind auch einige Teile dabei, die ich in den letzten Wochen genäht habe.
Habt ganz viel Spaß beim Anschauen der Bilder. 😊
Wie immer schreibe ich natürlich jeweils dazu, was da Schönes zu sehen ist (ich weiß ja, dass ich manchmal eine ganz böse Anfixerin bin und ihr euch direkt auf die Suche machen wollt 😄).

zinnsoldat1     zinnsoldat2     zinnsoldat3

Den tapferen Zinnsoldaten habe ich Anfang Dezember genäht. Seine Gefährtin, die Ballerina, ist leider noch nicht fertig geworden und wird es dieses Jahr auch nicht mehr werden, weil ich keine Lust mehr habe. Nächstes Jahr wird er aber sicherlich nicht mehr so einsam dastehen. 😄
Das Schnittmuster findet ihr im Buch „Tildas märchenhafte Welt“* 🙂

tisch_tag1     tisch_tag2     tisch_tag3

Die gemütliche Essecke im weiß-rot-grauen Greengate- & Tilda-Outfit hat mir diesen Winter besonders gut gefallen. 😍
Tischdecke, Geschirr & Blechdosen sind von Greengate, die Figuren habe ich alle nach verschiedenen Tilda-Büchern selbstgenäht.

rentierkopf1     rentierkopf2

Den Rentier-Kopf habe ich letztes Jahr genäht und auch diesen Winter durfte er wieder den schönen Kranz schmücken. 😊

leuchtbaum     winterdeko_flur

Ich liebe es, wenn man nach Hause kommt und sich direkt wohl fühlt. 💕
Daher lege ich auch besonderen Wert auf heimelige Winterdeko im Eingangsbereich mit viel warmem Licht ✨ 🕯
Hier habe ich einige meiner geliebten Pfefferbeeren über dem Spiegel drapiert (abends leuchtet dazwischen noch eine zierliche Lichterkette mit winzigen Lämpchen).
Die niedlichen Porzellanhäuschen gab es im Winter 2015 bei Depot, ihr findet jedoch ähnliche hier bei Amazon*. 🙂
Den schönen Kerzenleuchter mit dem roten Rand gab es vor kurzem bei Ikea. 🕯
Da ich ein großer Yankee Candle Fan bin, darf des öfteren auch mal ein großer Housewarmer im Flur brennen. Von dort aus verteilt sich der Duft sehr schön in der ganzen Wohnung. 💕
Fireside Treats* ist momentan einer meiner absoluten Favoriten (wer süße Düfte mag, sollte ihn unbedingt einmal testen! Es riecht wirklich total lecker nach gerösteten Marshmallows 😍).

lichterhaeuser1     lichterhaeuser2

yankee_candle_snowflake_cookie1     yankee_candle_snowflake_cookie2

Ein kleiner Einblick in mein Schlafzimmer: das zuckersüße Teelichthaus „Wintercottage“* und die kleinen Minihäuschen von PartyLite passen mit ihren zarten Pastellfarben einfach perfekt hier hinein. Sehen sie nicht traumhaft schön aus? 😍
Das zauberhafte Schaukelpferdchen ist von Action, den grauen Sattel & Zaumzeug habe ich rosa übergemalt. 😊
Und hier seht ihr auch schon einen weiteren, schon ziemlich weit heruntergebrannten Yankee-Candle-Favoriten von mir: Snowflake Cookie* – ein wirklich toller, femininer, karamellig-süßer Duft! ❄️ 💕
Das wunderschön verspielte Lid „Sugar Plum“ gibt es leider regulär nicht mehr zu kaufen, sonst hätte ich es euch gerne hier verlinkt. Ich finde, das ist mit Abstand das schönste Lid von Yankee Candle und ich hoffe sehr, dass sie etwas Ähnliches nochmal produzieren. 🙏
Für alle, die es vielleicht nicht wissen: das sogenannte „Lid“ ist der Aufsatz für die Kerze, damit sie besser „poolt“, d.h. das Wachs auf der Oberfläche sich komplett verflüssigt und die Kerze somit gleichmäßig und rückstandsfrei abbrennt. ☝️

rentier1     rentier2

Auch Kevin das Rentier, das ich letztes Jahr genäht habe, darf derzeit wieder in meinem Schlafzimmer abhängen. 😄
Das Schnittmuster ist aus „Tildas Wintertraum“*.

ballettstiefel1     ballettstiefel2     ballettstiefel3

ballettstiefel4

Den Ballett-Strumpf wollte ich schon lange mal machen und ich muss sagen: der Aufwand hat sich gelohnt. Sieht der nicht zuckersüß aus? 😍
Ich finde die Idee so grandios, und mal ganz ehrlich: viel zu schade, um ihn nur im Winter aufzuhängen! Ich werde ihn jedenfalls das ganze Jahr über für Kleinkram benutzen. 😊
Ich habe für den Strumpf sowohl Vorder- als auch Rückseite mit weichem Vlies gefüttert. Den Ballettschuh und die Bänder habe ich mit der Nähmaschine appliziert.
Habt ihr auch Lust, euch so einen niedlichen Ballerina-Strumpf zu nähen? Das Schnittmuster findet ihr in „Tildas märchenhafte Welt“* 🙂
Die Hakenleiste und das kleine Drahtherz sind übrigens von Impressionen (gekauft diesen Winter, also 2016).

wintergedeck1     wintergedeck2

wintergedeck3     wintergedeck4

wintergedeck5     wintergedeck6

wintergedeck7     wintergedeck8

Und so sieht meine gedeckte Tafel diesen Winter aus.
Die große gemusterte Tischdecke muss dafür weichen, weil mir das mit dem bunt gemixten Greengate-Geschirr zu wild aussieht. Der Leinen-Tischläufer von H&M macht zusammen mit dem rot-grau gemusterten Geschirr eine sehr viel bessere Figur, wie ich finde. 👌 💕
Die Stoff-Flügel an den Stuhllehnen sind übrigens von Buttinette (ja, die habe ich ausnahmsweise mal nicht selbst genäht, weil sie wirklich sehr günstig waren 😄), leider ist das jedoch schon einige Jahre her, sie sind inzwischen ausverkauft. Aber auch dafür gibt es ein Schnittmuster, ihr findet es in „Tildas Winterwelt“*. 🙂

Ich hoffe, euch hat dieser Blog-Beitrag gefallen und ihr konntet einige Inspirationen für euch mitnehmen. 😊
Wenn ihr mögt, folgt mir auch gerne in den Sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram & Co.), die Links findet ihr oben rechts auf dieser Seite.
Ich freue mich, von euch zu hören. 💕

 

*Amazon Partner-Link

Tilda-Puppe mit Flatterrock

Moin, ihr Lieben!

Ich bin so happy, dass es endlich geklappt hat. Meine erste Tilda-Puppe ist gestern fertig geworden. Zwischendurch hatte ich Probleme mit meiner Nähmaschine und dachte, ich müsse sie nun einschicken. Dabei war einfach nur der Oberfaden aus dem Greifer gerutscht, was mir Nachts um halb drei in einem Zustand geistiger Umnachtung irgendwie nicht auffallen wollte 😄
Aber nun zurück zu meiner Puppe: ich habe hier nach einem Schnittmuster aus Tildas zauberhafte Welt* gearbeitet. Das Schnittmuster für die Puppe findet ihr auf Seite 8. Für das Oberteil schaut bitte auf Seite 33 unten nach. Die Anleitung für den Flatterrock ist auf Seite 90 zu finden.

Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley1   Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley7

Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley6

Der Rock hat es mir besonders angetan, ich finde ihn so wunderbar sommerlich 😍
Das Raffen der einzelnen Lagen erfordert schon eine Menge Geduld, aber der Aufwand lohnt sich. Bald möchte ich so einen Rock gerne auch für mich nähen. Vielleicht sogar mit dem gleichen Stoff 😊

Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley5     Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley4

Da ich in unserer Facebook-Gruppe bereits gefragt wurde, möchte ich euch auch hier noch einmal verraten, dass der wunderschöne Paisley-Stoff von einer Zara-Kinderbettwäsche stammt, die ich zerschnitten habe.
Wie mein Seitenname bereits verrät, bin ich eine absolute Liebhaberin orientalischer Elemente und ich finde, Paisley- und Rosenmuster wirken zusammen einfach traumhaft 😍
Cath Kidston hat es damals vorgemacht – einige von euch kennen vielleicht ihre berühmt berüchtigte Rosali Paisley Bettwäsche, die sie damals für IKEA designt hatte. Dieser Paisley-Stoff ist einer meiner absoluten Lieblinge 💕
     
Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley2     Tilda-Puppe_Stufenrock_Paisley3

Ich habe meine Tilda etwas anders gemacht als im Buch. Die Engelsflügel habe ich weggelassen und die Schärpe mit der Rose war mir ebenfalls etwas zu viel und hätte meiner Meinung nach dem schönen Paisley-Stoff die Show gestohlen. Ich mag es auch ganz gerne etwas schlichter und nicht allzu überladen. Ist halt alles Geschmackssache. Ich hoffe, euch gefällt meine reduzierte Variante :)
Den Rock habe ich übrigens – anders als im Buch – mit einem Gummibund versehen, damit ich ihr auch mal etwas anderes anziehen kann 😉

Eines kann ich euch bereits jetzt versprechen: das war sicherlich nicht meine letzte Tilda-Puppe 🙆 💕

Abonniert gerne meinen Blog via Beitrags-Feed (RSS), um alle neuen Beiträge via Email zu erhalten. Ihr findet den Button rechts auf der Seite :)

Bis bald, habt alle einen schönen Tag! 💐

 

*Amazon Partner-Link

Filigrane Schneeflocken

Dieses Mal zeige ich euch, wie ihr aus leeren Klopapierrollen wunderschöne filigrane Schneeflocken zaubern könnt. Diese Anleitung ist so einfach, dass auch kleine Kinder mitmachen können :)

Was ihr braucht: 

leere Klopapierrollen oder Küchenrollen (pro Schneeflocke werden 3 Klopapierrollen oder 1 Küchenrolle benötigt)
eine Schere
einen Bleistift
ein Lineal
eine Heißklebepistole
Acrylfarbe + Pinsel (optional)
Pailletten, Strasssteine o.ä. zum Verzieren (optional)

Und so wird’s gemacht:

Zunächst muss die leere Klopapierrolle etwas flach gedrückt werden.
Dann legt ihr das Lineal an und zeichnet in 1-cm-Abständen kleine Markierungen ein.

Diese Markierungen verbindet ihr nun mit Hilfe von Lineal und Bleistift und schneidet mit der Schere entlang der eingezeichneten Linien.

Sobald ihr genügend Teile zusammen habt (pro Schneeflocke benötigt ihr 20 Stück), überlegt euch, ob ihr den Stern „naturbelassen“ haben wollt oder ob er einen Anstrich bekommen soll.
Bei Bedarf malt jetzt eure Teile sorgfältig mit Acrylfarbe an.
Tipp: erst alle Teile von außen, dann von innen anmalen (oder umgekehrt), dann weichen sie nicht so sehr durch (bis zum zweiten Anstrich ist die erste Schicht bereits getrocknet).

Nach dem Anmalen am besten noch 10-15 Minuten warten, bis wirklich alles komplett durchgetrocknet ist. In der Zwischenzeit könnt ihr schonmal eure Heißklebepistole anschließen.

Nun legt 5 Teile sternförmig zusammen, wie hier zu sehen. Schaut euch die Berührungspunkte genau an, denn hier müssen sie nun zusammengeklebt werden.

Schneeflocke_Klopapierrolle7

Habt ihr die Sternform geklebt, machen wir weiter mit den „Verästelungen“.
Diese beginnen mit 2 Teilen, die ihr wie hier zu sehen zusammenklebt.

Schneeflocke_Klopapierrolle8

Ein weiteres Teil wird nun in die untere Mitte geklebt.

Schneeflocke_Klopapierrolle9

Es werden insgesamt 5 dieser Gebilde benötigt.
Diese klebt ihr nun an die Spitzen eures Sterns, wie hier zu sehen.

Schneeflocke_Klopapierrolle10

Und fertig ist die wunderschöne Schneeflocke – das war doch wirklich super einfach, nicht wahr?

Schneeflocke_Klopapierrolle12

Wenn ihr es schlicht mögt, könnt ihr eure Schneeflocke jetzt so lassen.
Oder ihr verziert sie wie ich mit lauter kleinen Pailletten. Ich finde ja, dass die Pailletten den Schneeflocken erst ihren besonderen Zauber verleihen 😉

Wahlweise könnt ihr sie auch mit Strasssteinchen, Perlen oder kleinen Minibommeln verzieren oder ihr betupft die oberen Kanten mit etwas Klebstoff und bestreut sie mit Kunstschnee oder Glitter – wie immer sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt :)

Die Schneeflocken wirken nicht nur am Fenster oder an der Wand bezaubernd – ihr könnt sie auch als stilvollen Blickfang auf eure winterlich dekorierte Tafel legen :)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und würde mich wie immer freuen, wenn ihr eure Fotos in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #florientcottage markiert, damit ich sie finde :)