Tilda Bambi und die erste Vorfreunde auf den Winter

Hallo, ihr Lieben!

Heute kann ich euch wieder ein neues Tilda-Figürchen zeigen.
Dieses Mal ist es das entzückende Bambi aus „Tildas märchenhafte Welt“* geworden, an das ich mich schon so lange mal heranwagen wollte.
Ich finde es einfach nur putzig und es macht sich doch auch ganz hervorragend als Dekoobjekt auf dem Couchtisch, nicht wahr? ❤️

tilda-bambi1     tilda-bambi2

Aber vor allem gefällt es mir als Blickfang auf der gedeckten Tafel – ist doch mal etwas Anderes als immer nur Kränze oder andere Gestecke.

tilda-bambi3      tilda-bambi5

Das Bambi ist vielleicht nicht unbedingt für Nähanfänger geeignet, man sollte schon etwas Erfahrung mit dem Nähen von Figuren und speziell dem Ausstopfen dünner Gliedmaßen haben, damit es schön ebenmäßig wird.
Bei den Oberschenkeln passiert es auch leicht, dass sie zu massig werden. Mein Tipp: stopft die Unterschenkel schön fest aus, aber übertreibt es nicht im oberen Teil. Am besten ist es, die Oberschenkel am Schluss noch etwas flach zu drücken, damit es am Ende nicht zu sehr vom Körper absteht.

Für das Geweih musste ich etwas länger suchen. Letztendlich bin ich an einer Hecke fündig geworden, die schöne Verästelungen in genau der benötigten Größe hatte. Selbstverständlich habe ich vorher gefragt, ob ich sie ein wenig beschneiden durfte. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für die freundliche Spende. 😀

tilda-bambi4

Ich überlege, ob ich noch ein zweites Bambi in klein und dieses Mal ohne Geweih mache (Bambi als Rehkitz sozusagen). Mal sehen, es stehen ja noch einige andere Figuren auf meiner To-Sew-Liste 😉

Ihr seht schon, dass es dieses Jahr wieder etwas farbenfroher bei mir zugeht. Eigentlich hatte ich dem Rot bereits abgeschworen. Es war mir einfach zu viel und ich mag ja eigentlich eher zarte Farben. Aber mit den Grundfarben weiß und grau und das Rot nur als Muster und kleine Akzente hier und da finde ich es doch unglaublich schön und sehr gemütlich in der kalten Jahreszeit.

Dieser Winter soll ja angeblich besonders lang und kalt werden. Und wisst ihr was? Ich freue mich schon auf die kurzen Tage, die gemütlichen Kuschel-Abende auf der Couch bei Kerzenschein mit schwarzem Gewürztee mit Milch und leckerem Apfel-Spekulatius-Tiramisu und die endlos langen Nächte an der Nähmaschine. ☕️ ✨ ✂️
It’s the most wonderful time of the year ❄️ ❤️ ⛄️

tiramisuteemitmilch

Ich hoffe, ihr seid schon gespannt auf weitere winterliche Posts meinerseits. Es wird demnächst wieder einiges auf meinem Blog zu sehen geben.
Bis dahin wünsche ich euch alles Gute und viel Spaß mit den Bildern und evtl. beim Nachnähen. :)

 

*Amazon Partner-Link

Tilda Hasen-Familie

Hallo zusammen!

Long time, no see 😉
Aber ich war natürlich nicht untätig. Mein neuestes Nähprojekt ist diese entzückende Hasenfamilie gewesen. In meinem letzten Blogpost hatte ich euch ja bereits einen dieser Hasen gezeigt, der aber leider nicht bei mir bleiben konnte (war ein Geschenk für einen Krankenbesuch).
Und sie sind einfach so putzig, dass ich gleich mehrere in verschiedenen Größen davon nähen musste. So habe ich nun meine eigene kleine Hasenfamilie bestehend aus Mutter, Sohn und Tochter – ja, die Mutter ist alleinerziehend. Ich hatte leider keine Lust, noch einen vierten Hasen zu nähen. Drei von der Sorte sind nun wirklich genug auf meiner Couch 😀
Aber genug geschrieben, nun folgen die Bilder :)

Tilda_Hasen-Familie1     Tilda_Hasen-Familie2

Tilda_Hasen-Familie3     Tilda_Hasen-Familie4

 

Das Schnittmuster für die Hasen stammt nicht aus den Tilda-Büchern, es ist ein separates Näh-Kit: Tilda Hare Mother and Child*
Für die Tochter und den Sohn habe ich eine eigene Größe verwendet. Dazu habe ich das Schnittmuster für die Mutter einfach in 66 bzw. 83%iger Größe ausgedruckt. Es sind übrigens die gleichen Größen wie der mittlere und kleine Fuchs aus Tildas märchenhafte Welt*!
Das Schnittmuster für die Shorts und das Shirt des Jungen habe ich selbst entworfen. Dafür habe ich mir verschiedene Schnittmuster im Internet angeschaut und die Form + Maße angepasst.
Das Shirt ist hinten mittig offen gewesen, sodass ich es dem Hasen trotz des dicken Kopfes überziehen konnte. Die Naht habe ich anschließend von Hand geschlossen.
Die Kleidung für den Jungen war wirklich ein Kampf, aber mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden (dafür, dass ich so etwas noch nie gemacht habe) 😀

Ich bedanke mich recht herzlich fürs Lesen – wenn ihr gerne mehr von mir sehen wollt, abonniert gerne meinen Blog via RSS-Feed (siehe rechte Spalte auf der Seite). Ihr erhaltet dann eine Email, sobald ein neuer Blogpost online geht :)

Und wenn ihr Lust auf NOCH mehr Inspirationen und schöne Bilder habt, abonniert gerne meine Seite Florient Cottage bei Facebook. Dort finden auch immer mal wieder Gewinnspiele mit tollen Preisen statt :)

 

*Amazon Partner-Link

Tilda-Kaninchen mit Stall

Hallo, Ihr Lieben!

Heute habe ich wieder neue Bilder für euch von meinem neuesten Werk, passend zum Frühlingsanfang :)

Den kleinen Deko-Holzstall habe ich neulich bei Buttinette entdeckt, er passt einfach perfekt zu den Tilda-Figuren, also wanderte er natürlich direkt in den Warenkorb 😀
Wie auch neulich für das rosa Puppensofa habe ich auch dieses Mal meine Kreidefarbe wieder selbst angemischt (weiße Acrylfarbe + weißer Fugenmörtel mit etwas Wasser). Meine Finger sind immer noch wund vom Schleifen, aber was tut man nicht alles für einen ordentlichen Shabby-Look 😉

Kaninchen-Stall1     Kaninchen-Stall2

Kaninchen-Stall3     Kaninchen-Stall4

 

Das kleine Kaninchen aus Tildas Sommerwelt* durfte sofort einziehen, aber es hielt ihn nicht lange in dem engen Stall. Kaum hatte ich mich versehen, war der kleine Kerl auch schon ausgebüchst und stibitzte eine Möhre aus Nachbars Garten 😮

Aber wer kann bei diesem süßen Blick schon böse sein?
Außerdem hat er so brav für euch geposed, da hat er sich seine Möhre doch redlich verdient 😉

Tilda-Kaninchen_Moehre     Tilda-Kaninchen_Moehre2

Tilda-Kaninchen_Karotte4     Tilda-Kaninchen_Karotte3

 

Seine große Freundin Frau Hase wollte sich auch kurz vorstellen. Sie wohnt leider nicht bei uns, aber ich werde sicherlich noch eine Hasendame nähen, da mir das Schnittmuster so gut gefällt :)
Leider gibt es das nicht in den Tilda-Büchern. Es ist ein Nähset, das man separat kaufen kann: Tilda Hare Mother and Child*
Ich kann euch jedoch verraten, dass das Schnittmuster fast komplett identisch ist mit dem Fuchs aus Tildas märchenhafte Welt*. Nur der Kopfumriss ist anders und natürlich die langen Ohren.

Tilda-Hase_Mama

 

Das war es auch wieder für heute. Habt alle einen schönen Tag (oder Abend, je nachdem, wann ihr diesen Beitrag lest) :)

 

*Amazon Partner-Link